Selma

2014
Text-Beiträge
Titel-Hauptseite
Wie es endet …
Ein Protestmarsch der schwarzen Gemeinde von Selma in Richtung Montgomery wird von der Polizei niedergeknüppelt. Beim zweiten Protestmarsch unter Beteiligung von Martin Luther King persönlich, endet die Demonstration wie schon zuvor an der Edmund Pettus Bridge, da sich King entscheidet umzukehren um eventuelle Gewalt zu verhindern. Aufgrund der enormen Medienpräsenz und der inzwischen nationalen Aufmerksamkeit, lenken die Behörden ein und geben der Protestbewegung sogar Geleitschutz von Selma nach Montgomery. Zuletzt erlässt Präsident Johnson ein neues Gesetz, dass die Gleichberechtigung von Schwarzen bei Wahlen gewährleisten soll.
eingefügt von MC_Horn am 19.07.15
text