Operation: Overlord

Overlord
2018
Text-Beiträge
Titel-Hauptseite
Wie es endet …
Die Soldaten Boyce und Ford stürmen über einen unterirdischen Eingang die Kirche des Dorfes, in welchem sich das geheime Labor befindet. In diesem Labor versuchen Ärzte durch Experimente Supersoldaten zu züchten. Mittels eines von ihnen entwickelten Serums, werden tote Soldaten und Dorfbewohner wieder zum Leben erweckt und mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet. Da das Serum noch nicht ausgereift ist, mutieren diese kurze Zeit später zu unberechenbaren Zombies. Ford platziert die zeitgesteuerten Bomben und wird dabei vom SS-Schergen Wafner gestellt, der sich kurz zuvor das Serum gespritzt hat und nun zum Zombie entartet ist. Boyce stößt dazu und mit seiner Hilfe kann Wafner kurzzeitig besiegt werden. Zuletzt opfert sich Ford, der bereits mit dem Zombievirus infiziert ist und jagt sich gemeinsam mit den angreifenden Zombies in die Luft. Boyce kann gerade noch rechtzeitig das Gebäude verlassen, ehe es explodiert. Der Störsender ist ausgeschaltet und die Invasion am D-Day kann planmäßig koordiniert werden. Zum Schluss werden Boyce und seine Kollegen in eine neue Einheit versetzt. Dabei verschweigt Boyce seinem Vorgesetzten das Labor und die Experimente der Deutschen.
eingefügt von MC_Horn am 13.10.19
text