Der Musterschüler

Apt Pupil
1998
Text-Beiträge
Titel-Hauptseite
Wie es endet …
Arthur erpresst Todd, in dem er ihm erzählt, er habe die Korrespondenzen aller Besuche des Jungen zu Papier gebracht und diese in ein Bankschließfach gegeben. Im Falle des Ablebens von Arthur, würden diese Dokumente veröffentlicht und Todd würde öffentlich an den Pranger gestellt werden, einen Kriegsverbrecher besucht und nicht verraten zu haben. Somit würde sich der strebsame Teenager alle Karrierechancen für die Zukunft verbauen. Eines Abends erhält Arthur Besuch von einem Obdachlosen, der den alten Mann erwischt hat, wie er eine Naziuniform getragen hat. Bei einem Getränk sticht Arthur dem Obdachlosen ein Messer in den Rücken und wirft ihn die Kellertreppe hinunter. Daraufhin erleidet Arthur einen Herzinfarkt. Arthur ruft Todd an, der aus Angst sofort zur Hilfe eilt. Bevor Arthur Todd den Notarzt rufen lässt, sperrt er ihn in den Keller, wo Todd panisch den Obdachlosen mit einer Schaufel erschlägt. Als Arthur zugibt, dass es keinerlei Schriftstücke in einem Bankschließfach gibt, ruft Todd den Notarzt und beide verabreden nun, getrennte Wege zu gehen. Im Krankenhaus wird Arthur jedoch von seinem Bettnachbarn, einem ehemaligen KZ-Häftling, als SS-Scherge Kurt Dussander erkannt. Als seine Vergangenheit nun an die Öffentlichkeit kommt und eine Überstellung für einen Gerichtsprozess nach Israel anberaumt wird, begeht Kurt Selbstmord. Todd behauptet nichts von Kurts dunkler Vergangenheit gewusst zu haben. Seinem Vertrauenslehrer, der in der Sache Nachforschungen anstellen will, droht er mit sexuellen Belästigungsvorwürfen, sollte er seine privaten Ermittlungen nicht einstellen. Todd besteht die Highschool mit Auszeichnung und will nun an einem College studieren. Sein dunkles Geheimnis bleibt unter Verschluss.
eingefügt von MC_Horn am 17.11.19
text