Greenland

2020
Text-Beiträge
Titel-Hauptseite
Wie es endet …
Am Flugplatz wird der Sohn von John abgewiesen, da er aufgrund seiner Diabetes-Erkrankung nicht für eine Rettung vorgesehen ist. Das blanke Chaos bricht aus, da andere Menschen ohne rettendes Ticket den Flugplatz stürmen. Deshalb wird John von seiner Familie getrennt. Nach zahlreichen Zwischenfällen, treffen sich John und seine Familie wieder bei seinem Schwiegervater. Sie beschließen nun auf eigene Faust nach Kanada zu gehen, da John von Gerüchten gehört hat, dass man dort mit Privatflugzeugen nach Grönland fliegt, wo die rettenden Bunker vermutet werden. Dafür haben sie jedoch nur wenige Stunden Zeit, da ein großes Kometenbruchstück im Mittelmeer auftreffen soll, welches ganz Europa und Teile des gesamten Globus vernichten wird. John schafft es das Flugzeug zu erreichen und einen Platz zu bekommen. In Grönland stößt man tatsächlich auf die Bunker, in denen ausgewählte Personen die Apokalypse überleben sollen. In letzter Sekunde verschaffen sich John und seine Familie Zutritt zu den Bunkern. Nach dem Einschlag des Kometen in Europa, bleiben die Menschen noch weitere 9 Monate im Bunker, um die Nachwirkungen der Katastrophe auszusitzen. Nachdem das Tor zum Bunker aufgemacht wurde, erkennen die Menschen neben all den Zerstörungen auch, dass große Teile der Vegetation und der Tierwelt überlebt haben. Über Funksprüche bemerken die Menschen auch, dass es an anderen Plätzen auf der Erde auch Überlebende gibt.
eingefügt von MC_Horn am 13.09.21
text