Mut zur Wahrheit

Courage Under Fire
1996
Text-Beiträge
Titel-Hauptseite
Wie es endet …
Bei seinen Recherchen stößt Serling auf immer mehr Ungereimtheiten. Als Serling den beteiligten Soldaten Monfriez direkt konfrontiert, begeht dieser Selbstmord. Von seinem Kollegen Ilario erfährt Serling schließlich die Wahrheit: Monfriez wollte die Stellung aus Angst vor den vorrückenden Irakis aufgeben und sich zurückziehen. Captain Walden hat dies nicht eingesehen, da sie einen verwundeten Kameraden nicht zurücklassen wollte. Daraufhin hat Monfriez eine Waffe auf Walden gerichtet und aus Versehen hat sich ein Schuss gelöst, der Walden schwere Bauchverletzungen zugefügt hat. Am nächsten Morgen gab Walden Feuerschutz, während die Kameraden ihrer Einheit zum rettenden Helikopter gerannt sind. Aus Angst vor einer internen Ermittlung hat Monfriez dem Piloten des Helikopters gesagt, dass Walden gefallen sei. Daraufhin hebte der Helikopter ab und das gesamte Gebiet wurde mit Napalm bombardiert und Walden starb. Serling vollendet daraufhin seinen Bericht. Walden erhält posthum die Tapferkeitsmedaille, bei der Verleihung fehlt jedoch Serling. Stattdessen stattet er den Eltern des getöteten Panzersoldaten einen Besuch ab, der auf seinen Befehl hin gestorben ist. Zuletzt legt Serling seinen Orden für den Golfkriegseinsatz auf den Grabstein von Walden.
eingefügt von MC_Horn am 12.11.21
text